Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen geltend für alle Rechtsgeschäfte und Verträge zwischen dem Kunden und dem Makler. Kunde im Sinne dieses Vertrages ist ein Verkäufer oder ein Vermieter einer Immobilie, als auch ein Mieter, der im Wege einer Nachmietersuche oder einer expliziten Wohnungssuche einen schriftlichen Auftrag, gemäß den Bestimmungen des Bestellerprinzips, erteilt. 

 

Unsere Objektsangebotsangaben basieren auf den uns erteilten Informationen des Eigentümers, Besitzers oder Verwalters. Die Angebote werden nach besten Wissen und Gewissen erteilt. Sie sind freibleibend und unverbindlich. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit können wir deshalb nicht übernehmen. Es ist Sache des Kunden diese Angaben auf deren Richtigkeit zu überprüfen; eine diesbezügliche Beauftragung des Maklers ist möglich; löst jedoch einen separaten Dienstleistungsvertrag auf Stundensatz-Basis aus; dieser beträgt € 89,--/Std. zzgl. der gesetzlichen MwSt., derzeit 19 %.

 

Alle unsere Angebote und sonstigen Mitteilungen sind nur für den Empfänger selbst bestimmt; diese sind vertraulich zu behandeln und dürfen an Dritte, ohne unsere ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung, nicht weitergegeben oder zugänglich gemacht werden. Verstößt ein Kunde gegen diese Verpflichtung und kommt infolge unbefugter Weitergabe an Dritte oder an andere Personen, an die der Dritte seinerseits die Informationen weitergegeben hat, ein Vertrag mit dem Objekteigentümer zustande, so führt dies ebenfalls zu einem vollen Provisionsanspruch und der Kunde ist verpflichtet dem Makler die vereinbarte Provision zuzüglich Mehrwertsteuer zu bezahlen. Provisionspflicht entsteht auch, wenn Ankauf, Anmietung, Erbpacht etc. über eine Tochter- oder Beteiligungsgesellschaft bzw. dem Angebotsempfänger angeschlossene Firma, auch wenn diese anders firmiert, über eine Privatperson oder beratende Berufe abgewickelt wird.

 

Ist Ihnen eine nachgewiesene Vertragsabschlußgelegenheit bereits bekannt, sind Sie verpflichtet, uns dies unter Offenlegung der Informationsquelle mitzuteilen. Wird Ihnen ein von uns angebotenes Objekt später direkt oder über Dritte noch einmal angeboten, sind Sie anderseits verpflichtet, dem Anbietenden  gegenüber die durch uns erlangte Vorkenntnis geltend zu machen und etwaige Maklerdienste Dritter zuzüglich unserer Objekte abzulehnen.

 

Kommt ein Vertragsabschluß über eines der von uns angebotenen Objekte zustande, sind Sie verpflichtet, uns dies unter Angabe der Vertragsbedingungen  unverzüglich mitzuteilen und an uns eine Provision zu zahlen. Kommt zwischen Vermieter und Angebotsempfänger ein Ersatzgeschäft (z. B. Kauf oder Optionsvertrag) oder z.B. ein Vertrag über ein anderes als das angebotene Objekt des gleichen Eigentümers/Vermieters zustande, so zahlt uns der Empfänger des Angebotes die hier genannten Courtagesätze. Ein Provisionsanspruch entsteht für uns auch dann, wenn der Vertrag zu Bedingungen abgeschlossen wurde, die von unserem Angebot abweicht oder durch Zuschlag bei der Zwangsversteigerung erreicht wird.

 

Unsere Provisionen sind jeweils mit Abschluss eines Kauf-, Options-, Miet-, oder Pachtvertrages verdient und ab diesem Zeitpunkt zur Zahlung fällig. Die Provision ist zahlbar nach Rechnungsstellung. Soweit sich aus dem Angebot selbst nichts anderes ergibt, bzw. keine anderen Sätze schriftlich vereinbart wurden, beträgt unser Honorar im Erfolgsfall über den Nachweis oder die Vermittlung von Vertragsabschlußgelegenheiten im Allgemeinen:

 

Bei Vermittlung oder Abschluss eines Kauf- oder Optionsvertrages: 4,76 % inkl. MwSt. aus der Gesamtabschlußsumme (entspricht 4 % zzgl. MwSt., derzeit 19 %);

bei Vermittlung und Abschluss eines Mietvertrages über Wohnräume: 2,38 Nettomonatsmieten (entspricht 2 Nettomieten, einschließlich Garagenmiete - ohne Betriebs- und Nebenkosten - zzgl. der gesetzlichen MwSt., derzeit 19 %);

bei Vermittlung und Abschluss eines Mietvertrages über Gewerberäume: 3,57 Nettomonatsmieten (entspricht 3 Nettomieten zzgl. der gesetzlichen MwSt., derzeit 19 %).

 

Unser Gebührenanspruch entfällt nicht, wenn der geschlossene Vertrag später rückgängig gemacht wird oder infolge Verschulden des Käufers / Mieter durch Anfechtung hinfällig wird. Gleiches gilt, falls eine notwendige Genehmigung zu einem abgeschlossenen Geschäft aus Gründen versagt wird, die in der Person des Angebotsempfängers bzw. des Käufers/ Mieters liegen und die uns vorher nicht mitgeteilt worden sind. 

 

Als Makler sind wir berechtigt, auch für den anderen Vertragsteil entgeltlich tätig zu werden.

 

Zwischenverkauf bzw. Zwischenvermietung bleiben vorbehalten.

  

Kopieren sämtlicher Inhalte, wie Texte und Bilder, werden ohne vorherige schriftliche Genehmigung rechtlich verfolgt.

 

Es ist deutsches Recht anzuwenden.

 

Erfüllungsort und Gerichtsstand für Vollkaufleute sowie Kunden, die keinen Wohnsitz in Deutschland haben, ist München.

 

Sofern eine schriftliche Vereinbarung mit einem Kunden getroffen wurde, die von vorstehenden Bestimmungen abweichen, gehen die schriftlichen Vereinbarungen vor.

 

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen

 

IK Immobilien